06.11.2012

:a:k:t: INFORMATIONSSYSTEME BERUFT RALF MENZEL IN DEN VORSTAND


Der ehemalige Geschäftsführer der iteratec GmbH bringt umfassendes Fachwissen in IT-Architekturmanagement und strategischem IT-Bebauungsmanagement mit.

Dipl. Ing. Ralf Menzel (49), wurde zum 1. November 2012 in den Vorstand der :a:k:t: Informationssysteme AG mit Sitz in Passau berufen. Als weiterer Aktionär tritt er damit an die Seite der Aktionäre und Vorstandsmitglieder Benjamin Müller (Vorsitzender des Vorstandes) und Jan Aits.

Ralf Menzel kommt von der auf die Erstellung betrieblicher Informationssysteme und IT-Beratung spezialisierten iteratec GmbH. Dort war er seit 2007 als Geschäftsführer für die Entwicklung zahlreicher innovativer, geschäftskritischer Software-Systeme sowie für strategische Beratungsaufgaben im IT-Management für namhafte Kunden aus der Telekommunikations- und Automotive-Branche zuständig.

Er blickt auf eine langjährige Erfahrung in führenden Positionen in der IT-Branche zurück. So war er zwischen 2003 und 2007 Mitglied der Geschäftsleitung der sd&m AG, später Capgemini Deutschland GmbH. Er hält einen Titel als Diplomingenieur für Maschinenwesen mit Schwerpunkt Informatik der Universität Stuttgart.

Bei :a:k:t: wird sich Ralf Menzel um den Aufbau des neuen Geschäftsbereichs "Beratung und Projekte" kümmern. Benjamin Müller: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Ralf Menzel einen erfahrenen und bestens vernetzten Profi für das Projekt-Business gewinnen konnten. Mit unserer inzwischen mehr als 15-jährigen Expertise in der Entwicklung innovativer Software-Lösungen für Unternehmen aus Telekommunikation, Handel und Dienstleistungen wird sein Know-How uns helfen, uns als zuverlässiger Projektpartner noch stärker am Markt zu positionieren."

Ralf Menzel: "Nach den anspruchsvollen Aufgaben, mit denen ich bei sd&m und zuletzt iteratec betraut war, freue ich mich auf die neuen Aufgaben bei :a:k:t:. Dort wie hier herrscht eine hervorragende kooperative Arbeitsatmosphäre. Die Ziele bei :a:k:t: sind ambitioniert, die Motivation passt. Mehr kann man sich nicht wünschen."